Das Verarbeiten der Wolle

Die verschiedenen Verarbeitungsschritte: 5

  • Sortieren und Waschen der Wolle
  • Färben mit natürlichen Farben und Materialien
  • Karden, um die Fasern zu strecken
  • Spinnen für die Strickwaren.

 

Die Wolle kann mit einer grossen Palette von natürlichen Materialien gefärbt werden. Um das alte Wissen des Färbens zu erhalten, lässt die Pro Verzasca diese Tradition im Frühling und je nach Bedarf auch im Herbst wieder auferleben. Dann schmückt die in allen Farbtönen gefärbte Wolle die Casa della Lana in Sonogno.

Das Färben mit natürlichen Materialien ist die aufwändigste Arbeit im ganzen Verarbeitungsprozess der Wolle, aber dafür auch einer der kreativsten Schritte. Die so erhaltenen Farben sind immer sehr besonders, denn auch wenn man nach genauen Rezepten arbeitet, können die Farbtöne varrieren.

Verarbeitungsschritte der Wolle

Waschen

Die Wolle wird im Centro di Lavaggio in Gordola gewaschen.

CAM00295CAM00296

Färben

 

Die wichtigsten Schritte des Färbens:

1) Beizen: Um die Wolle für das Färben vorzubereiten, wird sie mit mineralischen Salzen in heissem Wasser gekocht.

2) Vorbereiten des Farbbades: Kochen von Blättern, Rinden, Zwiebelschalen etc

3) Färben: Die Wolle wird im Farbbad während 1 Stunde gekocht, dann abgekühlt.

4) Die Wolle wird gut gespült bis sie keine Farbe mehr verliert.

5) Die Wolle wird im Freien getrocknet.

 

 

Karden

cardatura e pettinatura

Nach dem Färben wird die Wolle mit der Kardmaschine gekardet, beziehungsweise gekämmt.

 

Damit reinigt man die Wolle von allen Unreinheiten, aber vor allem löst man Knoten und streckt die Fasern.

Spinnen

rocch1

Die gekardete Wolle kann jetzt gesponnen werden. Sie wird von den Mitarbeiterinnen der Pro Verzasca mit dem Spinnrad von Hand gesponnen.

 

In der Casa della Lana wird die Wolle zu Strängen von 50 gr gewickelt.

spinnen-klein